Kontakt
Wir lieben Technik Zieger
Solinger Str. 82
40764 Langenfeld
Homepage:www.wirliebentechnik-zieger.de
Telefon: 02173 901249
Fax: 02173 901250

Netzwerk und Internet -
Netzwerkkabel und Internetartikel kaufen in Langenfeld

Bei uns finden Sie alle Produkte, um die von Ihnen gewünschten Techniken für einen reibungslosen Internetzugang und ein funktionales Daten-Netzwerk in Ihrem Haus zu verwirklichen. Egal ob sich um Produkte für LAN, WLAN, Verteilung oder Verstärkung handelt - wir helfen Ihnen weiter. Gern beraten wir Sie bei uns vor Ort rund um die Themen Netzwerk und Internet.

Netzwerk und Internet
Wie auch immer Sie das Internet nutzen - gute Technik sorgt für zuverlässige Übertragungen.

Heimnetzwerk

Allein das Wort "Netzwerk" schreckt manche ab, da es mit komplizierter Einrichtung und komplexer Technik in Verbindung gebracht wird. Doch ein Heimnetzwerk ist alles andere als kompliziert und bietet Komfort und zeitsparendes Vorgehen. Zudem können Sie mit einem guten Heimnetzwerk die Vorteile einer guten Internetanbindung erst vollends auskosten.

Mit einem Heimnetzwerk können Sie Dateien, wie zum Beispiel Bilder oder Videos, ganz einfach zwischen verschiedenen Geräten in Ihrem Heimnetzwerk verschieben oder anderweitig darauf zugreifen.

Typische Anwendungsbeispiele für die Nutzung eines Heimnetzwerks:

  • Kopieren Sie Songs von Ihrem PC auf Ihr Smartphone
  • Schauen Sie sich die Urlaubsbilder von Ihrem Laptop auf Ihrem Großbildfernseher im Wohnzimmer an
  • Bearbeiten Sie ein Textfile von Ihrem PC an Ihrem Laptop im Garten weiter
  • Nutzen Sie von allen Computern im Haus einen Netzwerkdrucker
  • Sichern Sie Ihre Daten eines PC zusätzlich auf dem Laptop
Frau am Computer
Verbinden, verteilen oder verlängern - wir haben die richtigen Produkte für Sie.

Internetanbindung

Es gibt viele Arten, wie Sie sich mit dem Internet verbinden können. Damit wir Ihnen die richtigen Produkte für Ihr Vorhaben empfehlen können, sollten wir wissen, welche Internetanbindung Sie verwenden. Wir zeigen Ihnen hier die gebräuchlichsten Varianten:

  • DSL bedeutet "Digital Subscriber Line" was als als digitale Anschlussleitung für Teilnehmer übersetzt werden kann. Diese Anschlussart ist verbreitet, aber relativ langsam. Es bietet bis zu 16 MBit pro Sekunde
  • VDSL ist eine Weiterentwicklung der DSL-Technik und bietet eine Datenübertragung bis zu 50 MBit pro Sekunde. Wie bei allen DSL-Varianten wird dabei das Kupferkabel vom Telefonanschluss genutzt.
  • VDSL Vectoring ist eine neuere Weiterentwicklung der DSL-Technik und bietet bis zu 100 MBit pro Sekunde. Es verwendet bis zu den Kabelverzweigstellen der Umgebung bereits Glasfaser.
  • Funknetze werden auf Smartphones genutzt, da es keine Verträge gibt, die nicht nach einem bestimmten Datenkontingent gedrosselt werden. Es bietet bis zu 100 MBit pro Sekunde und ist kabelunabhängig.
  • Internet per Kabelanschluss nutzt das Koaxialkabel des Kabelfernsehanbieters, womit bis zu 400 MBit pro Sekunde möglich sind. Die Technik wird jedoch immer langsamer, je mehr Personen es gleichzeitig nutzen.
  • Glas­faser­ ist sehr schnell und zukunftssicher. Damit Glasfaser sein volles Potenzial ausschöpfen kann, muss es bis zur Wohnung verlegt werden. Dann sind Geschwindigkeiten bis zu 1.000 MBit pro Sekunde drin.

Internetfernsehen

Über das Internet lassen sich zusätzliche Fernseh­ange­bote em­pfangen. Beispiele dafür sind die bekannten kostenpflichtigen Dienste Netflix oder Amazon Prime. Damit lassen sich Filme und Serien live auf das Fernsehgerät übertragen. Diese Übertragungsart nennt sich „Streaming“.

Moderne Fernseher verfügen bereits von Haus aus über Minianwendungen (Apps), mit denen sich die bekanntesten Dienste im Internet nutzen lassen. Darüber hinaus kann man auch auf Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel die Darstellung der Programminformationen aller Fernsehkanäle zugreifen. Um das zu verwenden, müssen Fernsehgeräte mit einem WLAN-Netzwerk verbunden werden. Es ist damit auch möglich Daten, wie zum Beispiel Bilder und Videos, über das drahtlose Netzwerk von einem PC zu empfangen und darzustellen.

Youtube Video
ARD Digital - Livestreaming über das Internet.

Internetradio

Wie beim Internetfernsehen lassen sich auch Radio­programme über das Internet empfangen. Dabei gibt es bedeutend mehr Auswahl als bei einem herkömmlichen Empfangsgerät. Neben dem kostenlosen Radioempfang über das Internet gibt es auch kostenpflichtige Streaming-Dienste, bei der Sie mit einer monatlichen Gebühr Zugriff auf eine schier unbegrenzte Anzahl an Songs haben. Damit können Sie Ihre bevorzugte Musikrichtung hören und diese Dienste schlagen Ihnen auch ähnliche Titel vor, wie die, die Sie sonst gern hören.

Eine vorstellbare Anwendung wäre ein internetfähiges Radiogerät, welches über die Bluetooth Technik Ihre Lieblingsmusik auf verschiedene Lautsprecher in Ihrem Haus verteilt – ganz ohne Kabel. Egal in welchen Raum Sie gehen, Ihre Lieblingsmusik begleitet Sie. Diese Technik nennt sich Multiroom-Audio.

Youtube Video
MAESTRO - Smarter HiFi Receiver mit Internetradio & CD-Player

WLAN-Router

Ein Router ist ein Gerät, dass Daten an andere Geräte weiterleiten kann. In den meisten Fällen meint man, wenn man von einem Router spricht, jedoch einen WLAN-Router. WLAN-Router sind kleine Hardwarekästen mit integriertem DSL-Modem, die Daten per Kabel aus dem Internet empfangen und dann an das heimische WLAN-Netzwerk weiterleiten. Sobald die Daten ins WLAN-Netzwerk übertragen wurden, sind keine weiteren Kabel mehr nötig, um die Signale von anderen WLAN-fähigen Geräten zu empfangen. Das können zum Beispiel Ihr Fernseher, Ihr Smartphone oder Ihr Computer sein.

Schon seit 2016 herrscht in Deutschland die Routerfreiheit. Das bedeutet, dass Sie den Router, den Sie von Ihrem Internetprovider erhalten haben, gegen ein von Ihnen gewünschtes Gerät austauschen können. Neben dem Preis zeichnen sich gute Geräte durch eine schnelle Performance und eine ausgeprägte Benutzerfreundlichkeit aus. Ein gutes Beispiel dafür sind die sogenannten FRITZ!Box-Geräte von AVM.

Youtube Video
FRITZ!Box 7530 AX

WLAN-Repeater

Ein Repeater ist einfach gesagt ein Signalverstärker. Sollte also zum Beispiel Ihr WLAN-Signal von Ihrem WLAN-Router nicht in alle Bereiche Ihrer Wohnung vordringen, dann können Sie dieses Signal mit einem WLAN-Repeater verstärken. Durch ein auf diese Art verstärktes Signal, können Sie selbst über mehrere Etagen hinweg von einem starken WLAN-Signal profitieren.

Achten Sie beim Kauf von Repeatern auf die maximale Datenübertragungsrate, die Datensicherheit und die Benutzerfreundlichkeit. Das beste Gerät nutzt Ihnen nichts, wenn Sie es nicht vernünftig einrichten oder bedienen können. Außerdem müssen Sie den Repeater richtig positionieren. Er muss dort angebracht werden, wo das zu verstärkende Signal noch stark ist, damit es sauber weitergegeben werden kann.

Youtube Video
WLAN Repeater verbinden

Kabel und Adapter

HDMI-Stecker, Netzwerkkabel, USB - gerade im Computerbereich gibt es sehr viele Kabel. Oft sind die Kabel zu kurz oder es gibt zu wenig Buchsen, um alle gewünschten Stecker unterzubringen. Für diesen Zweck gibt es Verlängerungskabel und kleine Geräte, die aus einer freien Buchse mehrere machen können. Solche kleinen Verteilerstellen nennt man HUB. Ein Gerät, dass in einen USB-Port gesteckt wird, aber selbst mehrere USB-Ports zur Verfügung stellt, nennt man USB-Hub. Das Ganze funktioniert also wie eine Mehrfachsteckdose im Strombereich.

Youtube Video
DIGITUS® Multiport Travel Dock, 8-Port, USB Type-C™

Wenn Sie also ein Problem haben, für das Sie einen Adapter, eine Verlängerung oder eine Verteilung benötigen, kommen Sie am besten zu uns. Wir schauen uns die Situation an und fragen Sie konkret nach Ihrem Vorhaben, um Ihnen dann ein geeignetes Produkt zu empfehlen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Frau am Computer
Bildquelle: DIGITUS®

Glasfaserinternet

Glasfaserkabel sind in der Lage, Daten als Lichtimpulse in nahezu Lichtgeschwindigkeit (300.000 Kilometer pro Sekunde) zu übertragen. Im Gegensatz zu den bisher verwendeten Kupferkabeln, die z.B. bei DSL-Anschlüssen verwendet werden, kommen bei Glasfaser keine Elektronen für die Datenübertragung zum Einsatz, sondern Photonen. Es werden also Daten per Lichtimpulse übertragen, wodurch die Übertragung bedeutend schneller vonstattengehen kann.

Wofür benötigen Sie so eine Internetgeschwindigkeit? Aktuell kommt man tatsächlich noch mit 16-50 MBit aus, um alle gängigen Standard-Anwendungen flüssig laufen zu lassen. Aber in Anbetracht der Tatsache, dass es bereits viele Fernseher mit 4K-Auflösung gibt, wird schnell klar, dass zukünftig eine bedeutend höhere Datenmenge nötig sein wird, um Programme in den unterstützten Auflösungen zu empfangen. Genauso verhält es sich auch bei anderen Techniken wie Gesprächen, Streams, Online-Spielen oder andere Dienste. Sie sollten jetzt auf die Glasfasertechnologie umsteigen, um auch zukünftig viel Freude mit Ihrem Internetanschluss zu haben. Gern beraten wir Sie zu diesem Thema.

Vorteile von Glasfaserleitungen:

  • größere Bandbreite / schnellere Übertragungsrate
  • weniger anfällig für Störungen
  • Datensicherheit höher, da keine Signale abgestrahlt werden.
  • Datenzuverlässigkeit steigt, da viele Umwelteinflüsse Glasfaser nicht beeinträchtigen
  • geringe Datenverlustrate - Signale können über weitere Entfernungen verlustfrei transportiert werden
  • zukunftssicher
Zum Seitenanfang

Feiern Sie Ostern mit bester Technik. Schauen Sie Sich jetzt die aktuelle Werbung von uns an. Jetzt Downloaden!